Sektorgutachten der Monopolkommission gemäß § 78 ERegG, 21. Juli 2021


Die Monopolkommission stellt heute ihr achtes Sektorgutachten Bahn vor.

  • Die geplanten Eigenkapitalerhöhungen des Bundes zugunsten des DB-Konzerns können zu Wettbewerbsverzerrungen im Eisenbahnsektor führen. Besser wäre die Unterstützung der Schieneninfrastruktur über Investitionskostenzuschüsse oder Infrastrukturkostenförderungen.
  • Ein Ausschreibungs- oder Konzessionsmodell im Deutschlandtakt fördert den Wettbewerb und kann zu einer Verkehrssteigerung auf der Schiene beitragen.
  • Die Digitalisierung bietet Chancen für den Bahnsektor. Mit dem Zugang zu Mobilitäts-Echtzeitdaten werden wettbewerbliche Vertriebsangebote attraktiver und würden stärker genutzt werden.



Policy Brief | Ausgabe 8 | 05. Juli 2021


Die Monopolkommission legt heute ihren achten Policy Brief vor. Darin befasst sie sich mit dem Vorschlag der Europäischen Kommission für ein Gesetz über digitale Märkte (Digital Markets Act, DMA).

  • Der Normadressatenkreis sollte durch ein Ökosystem-Kriterium in Art. 3 DMA zielführend begrenzt werden.
  • Die Verhaltenspflichten zur Datenportabilität und -interoperabilität sollten konsequent auf Kernfunktionen der zentralen Plattformdienste angewendet werden.
  • Selbstbevorzugung in Form von Voreinstellungen zentraler Plattformdienste innerhalb eines Ökosystems sollte in Art. 5 DMA untersagt werden.

Download des Policy Brief